Benutzerspezifische Werkzeuge
Artikelaktionen

FAQs

Diese FAQs haben wir bekommmen. Hier sind unsere Antworten.

1. Kann ein Mathematikstudent (oder ein Fachstudent einer anderen Fachrichtung) Russisch als Nebenfach studieren?

Russisch als Fach wird an der FAU nicht mehr angeboten.

Sie können bei uns in jedem Fall russische Sprache studienbegleitend lernen.

3. Kann man sich an der Uni Zeugnisse, Bewerbungsunterlagen etc. aus dem Polnischen, Russischen usw. übersetzen/beglaubigen lassen?

Es werden an der Universität generell weder Zeugnisse noch andere Dokumente übersetzt oder beglaubigt. Wenden Sie Sich hierfür bitte an Übersetzungsbüros, die Sie in den Gelben Seiten finden. Kopien werden von der Stadt Erlangen (im Rathaus) beglaubigt.

4. Wie kann ein GUS-Ausländer an der FAU studieren?

Autorisierte Informationen bekommen Sie beim IBZ.

Wenn Sie aus Russland, Ukraine etc. kommen, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Hochschulzugangsberechtigung: Als Ausländer mit einem 10/11-jährigen Schulabschluss haben Sie noch keine Berechtigung für das Studium an einer deutschen Uni. Sie müssen mindestens zwei Jahre Direktstudium oder drei Jahre Fernstudium an einer Heimathochschule absolviert haben. Alternativ können Sie sich nach einem Studienjahr in der Heimat um einen Studienplatz an einem Studiencolleg in Deutschland bewerben. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Merkblatt des IBZ "Abitur und andere Hochschulzulassungsberechtigungen" unter Punkt 2.
  • Nachweis über Deutschkenntnisse: Als Nachweis über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache gilt z.B. das Kleine/Große Sprachdiplom des Goethe-Instituts, die Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP), eine entsprechende Punktezahl im Test-DaF sowie eine bestandene DSH-Prüfung. Ausführliche Informationen zum Thema Deutschkenntnisse finden Sie bei der Abteilung Deutsch als Fremdsprache. Beachten Sie besonders die FAQs.

Beachten Sie auch die für Ihr Fach geltenden Zulassungsbeschränkungen (lokaler bzw. bundesweiter NC). Denken Sie auch daran, dass Sie hier nur für das Fach eingeschrieben werden können, welches Sie bereits an der Heimatuni studieren. Den Zulassungsantrag finden Sie im Internet. Schicken Sie keine Originale, sondern nur beglaubigte Kopien und Übersetzungen der im Zulassungsantrag verlangten Unterlagen wie Kopie des Schulzeugnisses, des Studienbuches etc.

  • Finanzierung des Studiums:. Dies ist eine für die Erteilung des Visums an der deutschen Botschaft wichtige Voraussetzung. Die Botschaft akzeptiert folgende Nachweise: Stipendium, Bürgschaft bzw. ein eigenes Sparkonto in Deutschland mit ca. z.Z. 7000 Euro.

Wenn Sie die Zulassung zum Studium bekommen haben und die Finanzierung gesichert ist, können Sie das Visum beantragen. Sie benötigen ein Studentenvisum. Mit einem Touristen-Visum können Sie nicht immatrikuliert werden. Weitere Informationen hierzu bekommen Sie bei der deutschen Botschaft in Moskau oder bei den Konsulaten in Nowosibirsk, Saratow oder St. Petersburg; bei der Botschaft in Kiev .

 

Powered by Plone, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: