Benutzerspezifische Werkzeuge
Artikelaktionen

Zwischenprüfung

Fachliche Zulassungsvoraussetzungen für die Anmeldung zur Zwischenprüfung:
  • Übersetzung Französisch – Deutsch (Mittelstufe)
  • Phonetikübung (deskriptiv und praktisch)
  • Propädeutik zur Sprachwissenschaft
  • Propädeutik zur Literaturwissenschaft
  • ein sprachwissenschaftliches Proseminar
  • ein literaturwissenschaftliches Proseminar
Inhaltliche Prüfungsanforderungen
  • Angemessene Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Gebrauch der französischen Sprache
  • Vertrautheit mit Grundbegriffen der Literatur- und Sprachwissenschaft
  • Vertrautheit mit in einer Lektüreliste angegebenen Werken der Literatur- oder Sprachwissenschaft
  • Grundkenntnisse Landeskunde
Prüfungsteile
  • schriftliche Prüfung
    • Übersetzung eines modernen Prosatextes aus dem Deutschen ins Französische
    • Fragen zur Grammatik (90 Minuten)
  • mündliche Prüfung
    • eine Prüfung in Literatur oder Sprachwissenschaft, sowohl über eine öffentlich bekannt gegebene Lektüreliste, als auch ein mit dem Prüfer vereinbartes Spezialgebiet (Dauer der Prüfung, ca. 20 Minuten)
    • eine Prüfung in Sprechfertigkeit und Landeskunde. (Dauer der Prüfung ca. 10 Minuten). Die Prüfung besteht aus

      (a) einem vom Kandidaten in Absprache mit dem Dozenten festgelegtes Spezialgebiet,

      (b) landeskundlichen Themen, die in den Kursen „Vorbereitung auf die Zwischenprüfung A/B“ behandelt wurden und

      (c) einem freien, nicht im Vorfeld besprochenes Thema, das lediglich dazu dient Ihre Sprachbeherrschung zu prüfen

Die Prüfung findet am letzen Freitag im Semester statt.

Bitte beachten Sie unbedingt die Anschläge an den schwarzen Brettern des Sprachenzentrums (Bismarckstr. 10; 2. Stock) und beim Institut für Romanistik ca. zwei Wochen vor den Prüfungen!

 

Powered by Plone, the Open Source Content Management System

Diese Website erfüllt die folgenden Standards: